Stadtpark
Stadt Kempten kapituliert vorerst vor Krähen-Gekrächze

Das Gekrächze der Krähen im Kemptener Stadtpark übertönt zwar zur Zeit jeden Busmotor und jede Fußgängerunterhaltung, aber: Die Stadt Kempten hat vorerst kapituliert. Eine Genehmigung zum Verscheuchen der geschützten Vögel ist ausgelaufen und wurde heuer nicht neu gestellt, sagt Betriebshofleiter Uwe Gail.

Die Kapitulation soll allerdings nicht endgültig sein. Verzweifelt wird jetzt im Zuge des Wettbewerbs für die Neugestaltung des Stadtparks auf neue Ideen gehofft, mit denen die nervigen Vögel vertrieben werden können.

Bisher hat nichts längere Zeit gefruchtet. Keine Abwehrpaste auf Ästen in den Stadtparkbäumen, keine Drohne, die über den Nistplätzen kreiste. Die Kemptener, die sich seit Jahren über den Lärm der Saatkrähen beschweren, müssen damit weiter leben.

Viele Bürger haben schon vorgeschlagen, bei der Neugestaltung des Stadtparks die meisten der Nistplatz-Bäume zu fällen. Doch auch das geht nicht so ohne weiteres, sagt Gail. Zum Schutz der früher vom Aussterben bedrohten Vögel gehört auch ihr Lebensraum.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 18.03.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Peter Januschke aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019