Special Gesundheit SPECIAL

Politik
Staatssekretär Dr. Gerd Müller zur Situation der Hausärzte

Die Versorgung mit Ärzten auf dem Land wird immer wieder diskutiert. Wie schaut es in der Stadt und im Landkreis aus? Laut Verbraucherstaatssekretär Dr. Gerd Müller Antwort, dessen Arbeitsschwerpunkt unter anderem der gesundheitliche Bereich ist, meint: Die hausärztliche Versorgungslage im Landkreis und in Kempten ist überdurchschnittlich gut. So treffen im Oberallgäu und in Kempten 8, 2 Hausärzte auf je 10 000 Einwohner. Der Durchschnitt in Schwaben liege bei 7,1 und in Bayern bei 7,3 Ärzten je 10 000 Einwohner. Von insgesamt 175 Hausärzten seien 41 über 60 Jahre alt.

Das beschlossene Versorgungsstrukturgesetz stelle eine flächendeckende medizinische Versorgung sicher. Verwaiste Arztpraxen und lange Anfahrtswege für die Patienten im ländlichen Raum soll es nicht mehr geben. Verbessert werden sollen auch die Wartezeiten, die Einführung der Rufnummer 116 117 für den ärztlichen Notdienst sowie die Ausstellung von Quittungen durch Krankenkassen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen