Staatsmedaille für Maria Haußer

Weinhausen/Münchenl AZ/mab l Die frühere Ostallgäuer Kreisbäuerin Maria Haußer aus Weinhausen ist vom bayerischen Landwirtschaftsminister Josef Miller mit der Staatsmedaille ausgezeichnet worden. 'Sie haben sich damit um ihre Mitmenschen und um unser Land verdient gemacht', sagte Miller in seiner Laudatio. Es sei heute keine Selbstverständlichkeit mehr, sich uneigennützig für die Allgemeinheit zu engagieren und viel Zeit dafür zu opfern. Weiter meinte Miller: 'Mit ihrem Einsatz geben sie den Menschen im ländlichen Raum auch Halt und Stabilität sowie Zukunftsperspektiven.' Seinen Worten zufolge soll die Medaillenverleihung der Gesellschaft auch signalisieren, dass der bäuerliche Berufsstand für die Bayerische Staatsregierung ein unverzichtbarer Bestandteil der Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung ist.

Haußer betonte gegenüber der Buchloer Zeitung, dass sie von der Auszeichnung zunächst etwas überrascht gewesen sei. Sie habe als Kreisbäuerin stets versucht, ihre eigene Position zu wahren, was nicht immer auf Gegenliebe stieß. Wichtig sei ihr immer gewesen, gemeinsam mit den Mitgliedern des Vorstandes, Ideen zu entwickeln und umzusetzen. 'Es ging mir um die Interessen der Bauern gegenüber der Politik, aber auch um jene der Verbraucher.' Sie freue sich nun sehr über die Anerkennung seitens des Freistaates. Maria Haußer, geboren 1952, stammt aus Oberegg (bei Mindelheim), dann hat es sie aber 'nach Weinhausen verschlagen'. Die gelernte Dorfhelferin wirkte von 1996 bis 2006 als Kreisbäuerin, davor war sie zehn Jahre Stellvertreterin. Haußer ist auch heute noch aktiv als Landwirtin tätig. 'Ich gab das Amt lediglich aus familiären Gründen ab, ich werde einfach mehr daheim gebraucht.' Die Funktion als Kreisbäuerin habe ihr immer Spaß bereitet.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019