Kirche
St. Ulrich und St. Magnus in Kempten feiern zehn Jahre Gemeinschaft

Zehn Jahre besteht die Gemeinschaft der beiden katholischen Pfarreigemeinden St. Ulrich am Schumacherring und St. Magnus in Lenzfried. 2002 ging Pfarrer Anton Vogler von St. Magnus in den Ruhestand. Es gab keinen Nachfolger.

So bestimmt die Diözesanleitung in Augsburg eine der ersten Pfarreiengemeinschaften im Kemptener Osten. Mit einem Pfarrfamilienabend wurde jetzt das Jubiläum gefeiert.

Zunächst änderte sich in der Pfarrei noch nichts, da bis 2007 ein Kaplan im alten Lenzfrieder Kloster beheimatet war. Doch nach dem Weggang von Stadtpfarrer Heribert Denzle und Pater Johnson Wakaraparambil, war plötzlich nur noch ein Geistlicher für alle da: der neue Pfarrer Aleksander Gajewski.

Die beiden Pfarrgemeinden mit ihren Filialkirchen Maria Heimsuchung in Leubas und St. Ursula in Ursulasried waren zwar schon zuvor gute Nachbarn östlich der Iller. Jetzt allerdings musste sich der Zusammenhalt zeigen. So wurden weitere Gemeinsamkeiten gesucht.

Die Gottesdienstordnung musste geändert, ein Seelsorgeteam gegründet werden. Bis heute helfen die beiden Ruhestandsgeistlichen Pfarrer Johannes Egger und Pfarrer Xaver Weiher bereitwillig mit. Auch die Unterstützung der ausgebildeten Leiter von Wort-Gottesfeiern ermöglicht den Beibehalt der meisten Gottesdienste, vor allem im Seniorenheim der Arbeiterwohlfahrt.

Trotzdem habe jede Pfarrgemeinde in der Gemeinschaft ihr eigenes Gesicht behalten können, sagten die beiden Pfarrgemeinderatsvorsitzenden Cordula Sokop für St. Magnus und Christian Wilhelm für St. Ulrich am Pfarrfamilienabend: 'Wir stellen uns den Problemen und wollen keine Fusion, keinen Einheitsbrei.' Jeder profitiere vom anderen.

Eine neue Herausforderung sei die Erweiterung mit dem östlichen Gemeindeteil von Christi Himmelfahrt und dem Seniorenstift Marienheim. 'Auch nach zehn Jahren gibt es noch viele Steine auf dem gemeinsamen Weg', erklärten die Redner. Trotzdem sei inzwischen aus zwei Pfarrfamilien eine große Gemeinschaft geworden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen