Allgäu
«Sport ist was für den Kopf»

3Bilder

Vor 150 Jahren wurde der TV Memmingen gegründet. Der Verein beging dies 2009 mit zahlreichen Veranstaltungen. Die Sportredaktion der Memminger Zeitung begleitet das Jubiläum in Form einer Serie. Heute erscheint Teil sechs.

Memmingen «Den Rumpf steifhalten und dann die Arme wie beim Walken bewegen», weist mich Max Maier an. In der Hand halte ich die neueste Entdeckung des Memmingers: «Biogym». Die beiden rasselnden Hanteln dienen zur Stärkung der Rumpf-, Rücken-, Bauch- und Armmuskulatur. Während ich von Maier den Umgang mit dem Trainingsgerät lerne, spricht er über Bewegung, Nordic Walking und sich selbst. «Ich sehe mehr als andere», sagt Maier und meint damit vor allem neue Sportarten und was sich daraus machen lässt.

Bewiesen hat er das spätestens, als er vor gut acht Jahren Nordic Walking gewissermaßen mitentwickelte und gerade im Allgäu einen regelrechten Trend auslöste.

Seine Lehrgänge, die er in ganz Deutschland anbietet, sind beliebt; so beliebt, dass sie auch Prominenz anlocken: «Einmal, da traute ich meinen Augen kaum», unterbricht Max Maier seine Erzählung, seien sogar zehn Trainer des Deutschen Fußballbundes auf der Teilnehmerliste gestanden.

«Die Bewegung muss aus den Schultern kommen», zeigt Maier nun an. Ich feiere innerlich schon meinen ersten Erfolg, als ich mich umdrehe und am erhobenen Daumen erkenne, dass ich wohl den ersten Schritt geschafft habe.

«Jede Sportart muss zuerst in einem Kurs erlernt werden», sagt Maier und mahnt gleichzeitig alle, die sich selbstsicher und auf eigene Faust zum nordischen Laufen in den Wald wagen. «So macht man viel zu viele Fehler», meint Maier.

Und auch ich muss erst mal lernen: «Rund» soll es laufen. «Rund fühlt sich anders an», denke ich mir und jogge hin und her, angestrengt darauf achtend, dass die Überkreuzkoordination von Armen und Beinen dabei wirklich stimmt.

Denkt Maier über den Erfolg von Nordic Walking nach, macht ihn vor allem stolz, wie viele Menschen diese Sportart zur Bewegung gebracht hat. In der Bewegung sieht er das Wichtigste für sich und auch für andere: Man könne - «egal ob beim Laufen oder Spazierengehen» - Stress abbauen, Kraft sammeln und neue Kreativität schöpfen. Dies, in Verbindung mit der Natur, ist es, was den Familienvater an Sportarten wie Langlaufen, Bergsteigen und eben Nordic Walking so fasziniert.

«Teamgedanke und Vertrauen»

«Sport ist was für den Kopf», bringt er mir bei. Die Arme etwas nach außen gedreht - und schon laufe ich aufrechter, sicherer. Das Verblüffendste ist: Ich fühle mich plötzlich um einiges selbstbewusster.

In seinen Kursen - nicht zuletzt beim Nordic Walking - sehe er oft, wie der Sport die Menschen offener mache. «Sowohl der Teamgedanke als auch das Vertrauen bauen sich auf», erklärt Maier. «Es geht um Spiel, Spaß und Motivation für die Menschen», sagt er - und seine Augen strahlen.

Neben jährlichen Langlaufkursen bietet Maier beim TV Memmingen jedes Jahr eine Langlaufwoche in Südtirol an. Seitdem er dort Nordic Walking eingeführt hat, sind zahlreiche neue Mitglieder eingetreten, und der Verein wurde in ganz Bayern bekannt.

Besonders beliebt sind auch Max Maiers Gymnastikstunden: Dienstags macht er funktionelle Gymnastik mit allerlei Zubehör wie Band und Hanteln, donnerstags findet seine Wirbelsäulengymnastik statt.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019