Kaufbeuren
Spitzenreiter den Stachel gezogen

Da das Auswärtsspiel gegen die Heilbronn Hornets wegen Nichtantreten der Green Monsters mit 0:5 gewertet worden war, lag es nun an den Kaufbeurern, diese Scharte wieder auszuwetzen. Das bedeutete, dass sie diese Partie der Streethockey-Bundesliga mit mindestens sechs Toren Unterschied hätten gewinnen müssen, um den direkten Vergleich für sich zu entscheiden. Das gelang nicht ganz, aber gegen den Spitzenreiter der Bundesliga gab es immerhin einen 4:2-Sieg.

Das erste Drittel war mit das Beste, was die Monsters in dieser Saison abgeliefert haben. Jedoch waren es die Hornets, die nach knapp drei Minuten durch Maras zu ihrem ersten Treffer kamen. Den Ausgleich erzielte Torsten Paul in der fünften Minute. Trotz heftiger Gegenwehr der Gäste schoss Michael Paradeiser kurze Zeit später das zweite Tor für die Kaufbeurer. Alexander Werschkull gelang in der 13. Minute der dritte Treffer, ehe kurz vor Schluss Filobok von den Hornets den Anschlusstreffer im Tor von Jochen Gärtner unterbrachte.

In der 39. Minute war es wieder Paradeiser, der das vierte Tor der Green Monsters erzielte. Dies sollte zugleich das letzte dieses Spiels gewesen sein. Es war eine äußerst kampfbetonte, aber auch faire Partie beider Mannschaften. Gleichzeitig war es eine Begegnung der ausgelassenen Chancen, sodass das gesteckte Ziel nicht erreicht wurde.

Auch mussten die Monsters elf Zeitstrafen verkraften. Manche Entscheidungen schienen dabei etwas kleinlich gewesen zu sein. Den Zuschauern wurde ein ordentliches, flottes und spannendes Spiel geboten. (es)

Das nächste Spiel der Green Monsters findet am kommenden Sonntag, 27. Juni, um 17 Uhr statt. Sie sind zu Gast bei den Piranhas Germaringen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen