Anfrage
SPD-Politiker fordern Zeitplan für Abzug der Bundeswehr aus Kaufbeuren

'Wir haben den Eindruck, dass die Soldaten und Zivilbeschäftigten unnötig lange in Unkenntnis gelassen werden, wie es weiter geht.' Das sagten die SPD-Bundestagsabgeordneten Rainer Arnold und Dr. Karl-Heinz Brunner nach ihrem Besuch des Fliegerhorstes Kaufbeuren am Donnerstag.

Beide Politiker sind Mitglied des Verteidigungsausschusses, Arnold zudem verteidigungspolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion. Dennoch wissen auch sie nicht, wann die Technikerausbildung wie in der Bundeswehrreform vorgesehen von Kaufbeuren nach Untermeitingen auf das Lechfeld umzieht.

'Wir haben den Eindruck, das Verteidigungsministerium mauert', sagte Arnold im Gespräch mit der AZ. Denn vor dem Besuch in Kaufbeuren haben die Abgeordneten noch eine entsprechende Anfrage an das Ministerium gestellt, ohne eine konkrete Antwort erhalten zu haben.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 24.10.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen