Nominierung
SPD-Kreisverband Lindau stellt 30 Frauen und 30 Männer für die Wahl zum Kreistag auf

Der SPD-Kreisverband Lindau geht mit 60 Kandidaten in die Wahl zum Kreistag am 16. März. Bei zwei Enthaltungen stimmten die Delegierten der im Vorfeld zusammengestellten Liste mit großer Mehrheit zu. Für den derzeitigen Fraktionsvorsitzenden der Sozialdemokraten im Kreistag, Helmut Böller, hat es "schon schlechtere Zeiten im Landkreis gegeben mit einer höheren Verschuldung und schlechteren Rahmenbedingungen". Die Grundlage dafür habe von 2002 bis 2008 SPD-Landrat Eduard Leifert gelegt.

Kein Thema sei eine Unterscheidung "Oberer Landkreis, unterer Landkreis" bei der SPD, versicherte Böller. Die Kandidaten wurden im Vorfeld von den Ortsvereinen in Lindau, Lindenberg, Weiler-Simmerberg, Scheidegg und Heimenkirch/Opfenbach gesucht. Dort wurde auch die Reihenfolge bestimmt. Mit je 20 entsenden Lindau und Lindenberg die meisten Kandidaten.

Die vollständige Kandidatenliste der SPD für den Kreistag finden Sie in Der Westallgäuer vom 13.01.2014 (Seite 26).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020