Kaufbeuren
Spaß haben und Gutes tun

2Bilder

Wenn ein paar Promis ihrem nicht ganz billigen Hobby frönen, haben meist nur sie Spaß. Es gibt aber auch Veranstaltungen, von denen alle profitieren. Etwa die Allgäu Oldtimer Classics am 26. September, bei der sich Liebhaber des alten Chroms durchs Land der Schlösser und Seen aufmachen. Für die Zuschauer gibt es jede Menge alter Autos zu sehen - und ein großes Rahmenprogramm.

«Wir wollen Spaß haben und helfen», sagt der ehemalige Skispringer Dieter Thoma. Peter Stritzl, der Miteigentümer der Aktienbrauerei Kaufbeuren, und der Ex-Sportler, hatten sich bei der Vierschanzentournee kennengelernt. Beide engagieren sich schon länger für den guten Zweck. Thoma etwa ist an der Vereinsspitze von «Spielend helfen» aktiv, die Benefiz-Golfturniere mit hoher Prominentendichte ausrichtet. Stritzl weiß als Vorstandsmitglied des Vereins Fritz-Felsenstein-Haus, wie körperbehinderten Kindern und Jugendlichen am besten geholfen werden kann.

Prominente Zugpferde

«Wir wollten unbedingt etwas zusammen machen», sagt Stritzl. Das Ergebnis der Überlegungen: Die Oldtimer-Rallye durch einen der schönsten Teile Deutschlands, hinter der Stritzls Unternehmen, die Aktienbrauerei Kaufbeuren, steht. Stritzl, der selbst zwei MG aus den Jahren 1946 und 1958 sein eigen nennt, rechnet idealerweise mit rund 150 Fahrzeugen, die sich auf den Weg von Augsburg über Bad Wörishofen, Kaufbeuren, Schwangau bis nach Schwalten bei Seeg machen. Derzeit sind die Initiatoren auf der Suche nach weiteren prominenten Zugpferden, aber vor allem den ganz normalen Oldtimer-Liebhabern. «Wir wünschen uns Mitfahrer, die zu uns passen», sagt Thoma. Anmelden könne sich jeder, der gleichzeitig Spaß haben und helfen wolle.

Der Erlös, darunter Sponsoren- und Spendengelder, soll in die Stiftung «Spielend helfen» fließen, die wiederum die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe in Schönwald, eine Kinder-Krebs-Nachsorgeklinik, unterstützt. Dort erholen sich kranke Kinder und ihre Angehörigen nach langen, kräftezehrenden Klinikaufenthalten und finden den notwendigen geschützten Raum, um sich mit vielfältigen Fragen auseinanderzusetzen.

An den verschiedenen Stationen der Tour wird Unterhaltung mit Künstlern, Musik und Verpflegung geboten. Der Höhepunkt des Rahmenprogramms für die Zuschauer wird das zweite Bierkistenrennen der Aktienbrauerei Kaufbeuren am Samstag, 26. September, mit anschließender «After-Race-Party» in der Zeppelinhalle.

Neben der Oldtimer-Rallye kann man sich bereits auch für dieses Bierkistenrennen anmelden. Die Anregung zu dem Wettkampf stammt aus einem Film, der auf der Internetplattform www.youtube.com unter dem Stichwort «Bierkiste in Kaufbeuren» zu finden ist. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt.

Anmeldemöglichkeiten für beide Veranstaltungen im Internet:

www.allgaeu-oldtimer-classics.de

www.aktienbrauerei.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen