Lehrer
Sparmaßnahmen «zur falschen Zeit»

Nullrunde, weniger Gehalt für Berufseinsteiger und weitere Kürzungen: Für Rolf Habermann, Vorsitzender des Bayerischen Beamtenbunds, kommen die geplanten Sparmaßnahmen der Staatsregierung - während des wirtschaftlichen Aufschwungs «zur falschen Zeit». Diesen Standpunkt verdeutlichte Habermann gestern bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) in Immenstadt (Oberallgäu).

Gertrud Nigg-Klee, Bezirksvorsitzende des BLLV-Schwaben, betonte indes die Bedeutung des Beamtenstatus bei Lehrern. Denn der sei von Ministerpräsident Horst Seehofer infrage gestellt worden. So hätten laut Nigg-Klee etwa Junglehrer keine Planungssicherheit und nicht die Freiheit, unabhängig zu agieren. Angestellte Lehrer stünden wegen des Konkurrenzkampfes zu sehr unter Druck.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen