Computerkriminalität
Spähprogramme und Erpressungsmails: 380 Kemptener und Oberallgäuer 2014 und 2015 Opfer von Betrug

Sein Name ist 'Locky' und wer mit ihm zu tun hat, ist entweder Geld los – oder wichtige Daten, Fotos und Dokumente: Dieser vermutlich von Tätern im Ausland gesteuerte Erpressungs-Computervirus infiziert zunehmend Rechner in Kempten und dem Oberallgäu.

Experten schlagen Alarm, darunter das IT-Unternehmen Idkom in der Unterwanger Straße. Auch die Polizei warnt. 2014 und 2015 wurden Passwörter und Daten von 380 Kemptenern und Oberallgäuern ausgespäht und abgefangen.

Unseren Podcast zum Thema "Ransomware und Apple-Rant" hören Sie hier.

Dabei handelt es sich nur um einen Teil des Phänomens namens Computerbetrug, der 'Urkundenfälschung' am PC. Ärzte, Steuerberater und Rechtsanwälte sind nach Einschätzung von Idkom-Geschäftsführer Klaus Giehl (50) derzeit bevorzugte Opfer der Internetkriminellen.

Wie man sich gegen Spähprogramme und Erpressungsmails schützen kann, erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 21.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020