Sicherheit
Sozialer Brennpunkt in Reinhartser Straße in Kempten: Mehr Konsequenz gewünscht

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von David Yeow

Mitglieder des Kemptener Arbeitskreises "Reinhartser Straße" wünschen sich mehr Konsequenz bei der Durchsetzung von Hausordnungen, der Strafverfolgung und bei Kontrollen durch den Sicherheitsdienst - das berichtet die Allgäuer Zeitung in ihrer Donnerstagsausgabe. 

Beim ersten Treffen des Arbeitskreises - an dem unter anderem Anwohner, Vertreter des Stadtteilbeirats, der Stadt und des Jugendtreffs teilgenommen hatten - hätten Mitglieder regelmäßige Pöbeleien und Sachbeschädigungen an der Straße kritisiert und ein konsequenteres Durchgreifen gefordert.

Als einer der Knackpunkte in der Straße gelte dabei auch eine Bank, an der es regelmäßig zu Trinkgelagen komme. Kinder, Jugendliche und Passanten würden hier immer wieder angepöbelt.  Die Reinhartser Straße im Bereich Kempten-Ost, gilt laut AZ als sozialer Brennpunkt. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 13.02.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen