Parteien
Soziale Stadt: SPD will die Bürger bewegen

Zwei Themen bestimmten die Vorstandssitzung des SPD-Kreisverbands. Siegfried Oberdörfer berichtete über die Bebauung Brauhaus-Gelände. Demnach werde sich die Verkehrssituation mit den Zu- und Abfahrten in der Hirnbein- und der Beethovenstraße schwierig gestalten.

Zustimmung erhielt die Fraktion zu ihrer Haltung zum Sudhaus. Besonders, als Ingrid Vornberger darauf hinwies, dass nach der Bebauung des Geländes vom Sudhaus wenig von der Königstraße aus und gar nichts mehr von der Beethovenstraße aus zu sehen sein werde. Vornberger dazu: << Auch private Investoren sind vor unnützen Ausgaben zu schützen. >>

Axel Buchwald berichtete über die Aktion des Ortsvereins Süd-Sankt Mang, die Bürger zum Protest gegen die Mittelkürzungen im Programm << Soziale Stadt >> zu bewegen (wir berichteten).

Am Rande des Landesparteitags hatte er mit Landesvorsitzendem Florian Pronhold gesprochen, der Axel Buchwald seine Unterstützung zugesagt hatte.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen