Füssen
Sonnenstrom aus Füssens Westen

Den ersten Bauabschnitt einer großen Photovoltaikanlage im Füssener Gewerbegebiet hat Hans-Josef Fell von den Grünen eingeweiht. Der Besuch des Bundestagskandidaten fand anlässlich seiner Wahlkampfreise durch ganz Bayern mit einem Elektromobil statt. Zuvor hatte Fell in der Fußgängerzone Fragen von Interessierten beantwortet.

Die Gesamtanlage ist mit rund 320 kWp (Kilowatt-Peak) laut Bauleiter Martin Anger «derzeit das größte Photovoltaikprojekt im Ost-allgäu.» Im Herbst sollen alle Module auf insgesamt 2500 Quadratmetern installiert sein. «Damit können wir rund 60 Haushalte mit Strom versorgen», rechnet Spezialist Anger vor. Für Bundestagsabgeordneten Fell ist die Anlage damit ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz: «Es ist die Zukunft der Stromerzeugung - auch wenn es viele noch nicht wahrhaben wollen», sagte der 57-Jährige, bevor er seine Reise im Elektromobil Richtung Immenstadt fortsetzte.

Wie Hallenbesitzer Fritz Schweiger erklärte, habe er bereits vor drei Jahren mit dem Gedanken gespielt, eine Photovoltaikanlage zu installieren: «Anfangs war es noch zu teuer. Aber jetzt ist der Preis für die Module in Ordnung», so der 58-Jährige.

Bauleiter Anger geht davon aus, dass durch die gesamte Anlage jährlich rund 40 Tonnen Kohlendioxid eingespart werden können - zudem garantiere der Gesetzgeber für die nächsten 20 Jahre die Stromabnahme zu fixen Preisen. «Dadurch sind für den Betreiber Gewinne garantiert», erläutert der Fachmann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen