Zak Pv
Sonnenjahr bringt höhere Erlöse - Photovoltaik-Anlagen des ZAK über Soll

Für die Erzeuger von Solarenergie war 2011 ein gutes Jahr. Das gilt auch für den Abfallzweckverband ZAK und seine Photovoltaikanlagen. Die eingespeisten Strommengen lagen allesamt über den Erwartungen. Gleiches gilt für die Erlöse. Besonders der neue Solarpark in Herzmanns mit seinen 4400 Quadratmetern Anlagenfläche machte Geschäftsführer Karl-Heinz Lumer Freude. Zwischen der Inbetriebnahme am 24. August und dem 30. November wurden 210 000 Kilowattstunden eingespeist – mit 142 000 hatten die Experten gerechnet.

Anlagen auf Wertstoffhöfen brachten ebenfalls üppige Erlöse ein. In Dietmannsried verzeichnete der ZAK ein Plus von 21,4 Prozent, in Kempten-Ost 20,5. Summa summarum ergibt sich laut Lumer ein Gesamterlös von 300 000 Euro. Dies entspreche einer Kapitalverzinsung von sechs Prozent.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen