Ursachenforschung
Sonnenbomben aus dem All: Memminger Wissenschaftler löst Tunguska-Rätsel

Es muss ein Szenario gewesen sein wie aus einem Endzeit-Actionfilm.

1908 ist in der Taiga Sibiriens etwas passiert, das dafür gesorgt hat, dass fast 80 Millionen Bäume einfach umkippten. Seitdem rätseln die Wissenschaftler über die Ursache. Der Einschlag eines Meteoriten oder eines Kometen haben die einen gesagt. Nein, sagten die anderen, Methangas sei ausgetreten und habe sich entzündet. Wieder andere glauben, dass ein UFO an der Stelle abgestürzt sei. Auch 100 Jahre nach dem Vorfall bleibt das Tunguska-Ereignis ein Rätsel - bis das Jagdfieber eines Memmingers entfacht wurde.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019