Eis
Sommer, Sonne, heiß - und wieder lockt das Eis

3Bilder

Knapp 30 Grad im Schatten, die Kemptener Fußgängerzone dampft, da hilft nur eins: ein kühles Eis. «Zitrone und Erdbeere sind an solchen Tagen beliebt», erzählt Colle Adriano vom Eiscafé Venezia, als Katrin Konrad aus Kempten an die Eistheke tritt: «Tiramisu?» «Haben wir leider nicht, ist gerade nicht so gefragt», vertröstet sie Adriano. Die junge Dame wählt dafür «Cheese Cake» und findet es «auch lecker». Auf keine Experimente lässt sich dagegen Ingrid Leistl aus Probstried ein: «Ich nehme immer Joghurt.»

Vor allem vormittags und abends

Gut gehen neben den Frucht-Klassikern auch exotische Sorten: zum Beispiel Acai - eine Frucht, die Adriano aus Brasilien importiert und hier zu Eis verarbeitet. Und die fertigen Kugeln kommen an diesen heißen Tagen vor allem vormittags und gegen Abend in die Waffel oder in den Eisbecher.

<< Nachmittags ist es in der Stadt zu heiß, da gehen die Leute eher zum Baden >>, stimmt Toni Matijevic vom Eiscafé Mauritius zu. Bei ihm verkaufen sich die Klassiker Vanille und Schokolade am besten. Neugierig seien die Leckermäuler aber ebenso auf neue Kreationen wie << Cuba Libre >>: << Da kommt auch Rum rein. >> Mehr will der 42-Jährige nicht verraten.

Ob denn auch mal die Kugeln fliegen und nach hohem Bogen in der Waffel landen? << Nein, für solche Akrobatik haben wir keine Zeit, wenn an der Theke zehn Leute warten >>, erklärt Matijevic. Diese Kunststücke könne man dann eher am Mittelmeer beobachten.

<< Generell bleiben die Leute bei den klassischen Sorten >>, meint beispielsweise Romeo Cordella vom gleichnamigen Eiscafé. Exoten seien immer nur kurzzeitig gefragt. Schoko, Vanille und Stracciatella oder erfrischendes Fruchteis wie Erdbeere und Zitrone seien dagegen zeitlos.

Schmeckt ausgezeichnet

Schoko ist auch das Lieblingseis von Seherzada Brgulja. Die 15-jährige Bosnierin ist gerade zu Besuch in Kempten. Das Schokoeis hier findet sie << ausgezeichnet >>. Die Kemptenerin Sabina Mujezinovic und ihr Sohn Ajdin teilen sich ein Spaghetti-Eis Bambini. << Der Kleine bekommt natürlich immer mehr davon >>, sagt die 26-jährige Mutter lachend. So kommen bei dieser Hitze auch die Kleinsten zu ihrer Abkühlung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen