Evangelische Kirche
Solide Finanzen im Dekanat Memmingen

Eine positive Bilanz zog der evangelische Dekan Kurt Kräß bei der Dekanatssynode in Memmingen. Die finanzielle Situation des Dekanatsbezirks sei bei einem Plus von gut 14 000 Euro 'solide und wohlgeordnet'. Und die Stellenplanung der bayerischen Landeskirche habe dem Dekanat personelles Wachstum gebracht. So führte er in einem Gottesdienst in der Martinskirche drei neue Mitarbeiterinnen ins Amt ein.

Die 38-jährige Katharina von Kietzell tritt eine neu geschaffene Stelle als Diakoniepfarrerin an. Religionspädagogin Lena Sponner besetzt die ebenfalls neu geschaffene Stelle einer Dekanatsjugendreferentin.

Ihr Schwerpunkt wird der östliche Dekanatsbezirk sein. Betina Hafenrichter wird als Prädikantin im westlichen Dekanat ehrenamtlich Gottesdienste halten.

Die Dekanatssynode ist das oberste Beschlussgremium des Dekanats Memmingen. Nach sechsjähriger Amtszeit wurde die Synode mit einem Rückblick auf die Arbeit mit der Jugend, in Diakonie, Erwachsenenbildung und Gemeinden abgeschlossen.

Mit der landesweiten Wahl der Kirchenvorsteher am 21. Oktober wird auch die Dekanatssynode im kommenden Jahr neu besetzt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen