Special Gesundheit SPECIAL

Gesundheit
Sodbrennen: Neue Therapie im Klinikum Memmingen

Sodbrennen ist ein weit verbreitetes Übel, Millionen von Menschen leiden in Deutschland daran.

Sodbrennen ist leider nicht nur äußerst lästig, sondern kann im Laufe der Zeit sogar zu Krebs führen. Am Memminger Klinikum wird nun eine neue Methode angeboten, das Problem in den Griff zu kriegen. Mit Hilfe von Stromimpulsen soll der Muskel, der den Magen verschließt, dazu gebracht werden, seine Aufgabe effizienter auszuführen. Dafür werden Patienten gesucht, die ein schweres Krankheitsbild aufweisen.

Der Eingriff dauere nur etwa 40 Minuten und werde ohne große Schnitte mittels Schlüsselloch-OP-Technik vorgenommen. 'Im Gegensatz zu den sonstigen Operationsverfahren ist der Eingriff technisch nicht schwer und jederzeit rückgängig zu machen', erläutert Professor Carsten Gutt, chirurgischer Chefarzt am Klinikum Memmingen.

Kontakt: Interessierte können sich unter (08331) 70-2352 informieren.

Den ganzen Bericht >>Stromstöße halten Säure in Schach<< finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 13.01.2014 (Seite 15). Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen