Reutte
Skifahrer von Lawine verschüttet aber unverletzt

Ein 34-jähriger Deutscher ist am Wochenende in Höfen bei Reutte von einer Lawine verschüttet worden und dabei unverletzt geblieben. Abseits des Skigebietes Reuttener Hahnenkamm löste der Skifahrer selbst das Schneebrett aus und wurde mitgerissen. Dabei wurde er über die Abbruchkante einer bereits abgegangenen Lawine gespült und von den Schneemassen etwa 1,50 m tief verschüttet.

Doch weil er hinter der Abbruchkante liegen blieb hatte sich ein Hohlraum mit genügend Luft gebildet. Ein zufällig anwesender Bergretter konnte mit Hilfe eines Suchgerätes eines Rettungshubschraubers geortet werden. Der Skifahrer wurde zurück ins Skigebiet gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019