Umwelt
Skepsis gegenüber der orangefarbenen Tonne

Eine weitere Mülltonne für die Haushalte in der Region wird es vermutlich nicht geben - wenn es nach den Entscheidungsträgern in der Stadt Kaufbeuren und im Landkreis geht. Das sieht das Bundeskabinett allerdings anders: In Berlin diskutieren die Volksvertreter derzeit intensiv über die orangefarbene Abfalltonne für Elektromüll und damit über eine Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes.

«Ich halte das für unnötig, da unser bisheriges System gut funktioniert. Hier in Kaufbeuren wurde bislang jedenfalls noch nicht darüber diskutiert», so Abfallberater Hubert Bufler von der Stadtverwaltung. Die Kommune sei Vorreiter in Sachen Mülltrennung und Abfallentsorgung. Während Biotonnen laut Bufler in manchen Städten erst seit wenigen Jahren in Gebrauch sind, «gibt es diese bei uns schon seit 19 Jahren». Lange bereits können die Bürger etwa ihre Elektrogeräte, Kartons oder besonderen Müll zum Wertstoffhof bringen. Die Sammelquote sei sehr hoch. Kaufbeuren habe zudem «ein dichtes Netz an Wertstoffinseln» - etwa für Altpapier oder Glas.

Im Ostallgäu wurde bereits über dieses Thema debattiert. Der Leiter der kommunalen Abfallwirtschaft am Landratsamt, Klaus Rosenthal, lobt ebenfalls die Abfallentsorgung des Landkreises und erklärt, dass die Qualität der Wertstoffe beim Sammelsystem erheblich höher sei als beim sogenannten Holsystem mit Tonne. Der diskutierte Gesetzesentwurf sei jedoch auch im Ostallgäu noch nicht auf politischer Ebene besprochen: «Es ist offen, ob da noch eine Tonne kommt oder auch ein Bringsystem weiterhin möglich ist. Das ist auch eine Frage der Philosophie.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen