Special
Sind Sie ein Valentinstags-Muffel? all-in.de-Tipps für stolze Singles

4Bilder

Es ist wieder soweit: Der Valentinstag. Alljährlich unterdrücken Singles ihren Würgereiz, angesichts all dem rosa Wirbel, den Blumen- und Pralinenhändler um diesen Tag machen. Wir machen’s dieses Jahr mal andersrum: Warum sich nicht mal selbst was gönnen?

Wir stellen zwei Rezepte vor, von denen man jeweils eine Portion für sich selbst kochen kann, um dem Feiertag der Verliebten den Rücken zu kehren und einen entspannten Abend – allein – zu verbringen.

Für Vegetarier und Single-Mädels: Pilz-Risotto mit Prosecco

Wer auf Fleisch verzichten will und sich auch für eine Portion beim Kochen ein bisschen Zeit nehmen will, für den ist dieses Rezept genau das Richtige. Nebenbei können die Ladys ja auch schon mal vom Prosecco probieren...

1 EL Butter

1 kleine Schalotte

1 kleine Knoblauchzehe

70 g Risotto-Reis

1 EL Steinpilze, getrocknet

Etwa 120 g Champignons frisch

180 ml Prosecco

200 ml Gemüsebrühe

1 EL Creme fraiche

1-2 EL Parmesan

Petersilie, gehackt

Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Steinpilze in einer kleinen Schüssel mit etwas Wasser einweichen und beiseite stellen. Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden. Schalotte in kleine Würfel schneiden.

In einer Pfanne die Hälfte der Butter erhitzen. Champignons und den durchgepressten Knoblauch hinzufügen und anbraten. Pilze mit einem Esslöffel Prosecco ablöschen, mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und beiseite stellen.

In einem kleinen Topf den Rest der Butter erhitzen. Schalottenwürfel anschwitzen und Reis hinzufügen. Wenn die Reiskörner gleichmäßig mit Butter benetzt sind, zwei Drittel vom Prosecco hinzufügen und bei starker Hitze kochen und rühren, bis die Flüssigkeit verschwunden ist. Als nächstes die eingeweichten Pilze samt Flüssigkeit zum Reis geben und wieder einkochen lassen.

Jetzt nach und nach die Brühe zum Reis geben, bei niedriger Temperatur köcheln lassen und immer warten, bis der Reis die ganze Flüssigkeit aufgenommen hat, dann wieder etwas Brühe hinzufügen. Das Risotto wird allmählich sämig. Wenn der Reis weich ist, aber noch etwas Biss hat, den Rest vom Prosecco hinzufügen. Wieder warten, bis die Flüssigkeit aufgesaugt ist, dann das Creme fraiche unterziehen. Als letztes den Parmesan unterrühren, Petersilie und die Champignons dazugeben.

Auf einem Teller anrichten und noch einmal mit Petersilie bestreuen. Zum Essen ein Glas Prosecco genießen – buon appetito.

Für die richtige Stimmung beim Kochen sorgt unsere all-in.de-Playlist mit 14 Anti-Liebesliedern.

Für Fleischfans und Junggesellen: Steak und Kartoffel so wie es sich gehört

Auch Single-Jungs wollen sich mal etwas gönnen. Und dazu braucht man nur genau fünf Zutaten:

1 Rinderhüftsteak, etwa 250 g

500 g Kartoffeln

Salz

Rosmarin

Öl zum Braten

Zubereitung:

Die Kartoffeln schrubben, waschen und in "männlich" mundgerechte Stücke schneiden. (Also genau so, dass sie ein bisschen zu groß sind und man sie nur mit Mühe in den Mund bekommt...)

Etwa fünf Minuten im heißen Wasser kochen lassen, abgießen und auf ein Backblech verteilen. Je mehr Platz das einzelne Kartoffelstück hat, desto besser. Mit Öl beträufeln, reichlich salzen und 30-45 Minuten, je nach Bräunungswunsch, bei 240 Grad im Ofen backen. Nach 3/4 der Backzeit frischen Rosmarin darüber verteilen.

Das Rindersteak waschen, trocken tupfen und eine schwere, möglichst Gusseiserne, Pfanne auf dem Herd erhitzen. Nach wenigen Minuten Butterschmalz (oder Öl) schmelzen lassen und das Steak von beiden Seiten scharf anbraten (pro Seite etwa zwei Minuten). Jetzt das Rind in Alufolie wickeln und im Backofen fertig garen. Für medium rare etwa 7-8 Minuten bei 100 Grad. Salzen und "anrichten" – falls Männer so etwas nötig haben. Guten Appetit!

Autor:

Stephan Michalik aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019