Asyl
Sind Kosovo-Flüchtlinge in Kempten willkommen?

Bei den einen sind sie willkommen, die anderen sagen, sie sollen gar nicht erst kommen, denn bleiben dürfen sie so und so nicht: Die vielen Flüchtlinge aus dem Kosovo, die derzeit auch in Kempten und im Oberallgäu Asyl suchen.

Allein 40 wohnen derzeit in der Stadt Kempten, doch 99 Prozent dürfen nicht hier bleiben. Denn laut Genfer Flüchtlingskonvention gibt es keinen Grund, ihnen Flüchtlingsschutz zu gewähren. Doch sie kommen, weil sie in ihrem Land keine Perspektive sehen.

Wie der Zustrom der Kosovo-Flüchtlinge gesehen wird, warum viele ihre Unterbringung nicht nachvollziehen können und wie die Abschiebung abläuft – das lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 24.02.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen