Wochenendreportage
Simon und die starken Männer: all-in.de beim Training mit den Allgäu Comets

17Bilder

Als würde ich gegen eine Wand rennen. So hat Simon von all-in.de das Training bei den Allgäu Comets beschrieben. Ein Filmteam von all-in.de war bei einem Training der Allgäu Comets dabei und das Redaktionsmitglied Simon Ruisinger durfte beim Training mitmachen.

"Das Spiel wird immer wieder unterbrochen, um neue Spielzüge zu besprechen, und das ist der Grund, warum viele in Deutschland mit American Football leider nicht so viel anfangen können", sagt der American Football besonders in Kempten immer beliebter, und das liegt an den Erfolgen der Allgäu Comets.

Nun stellt man sich beim American Football große, schwere und vor allem kräftige Jungs vor. Allerdings braucht eine Football-Mannschaft nicht nur das klassische Format "Kleiderschrank". Man braucht für jede Position einen anderen Typ. Für die Defense, also die Verteidigung, braucht die Mannschaft natürlich Spieler, die den Gegner aufhalten können - die Schränke. Für die offensiven Spieler aber werden flinke und schnelle Leute gebraucht. Also kann man den Sport nicht nur auf einen Personentyp reduzieren. Jeder kann anfangen. "Das wichtigste ist, dass man mit Herz spielt und keine Angst hat", so Tanid Tansuwan.

Die Vorstellung vom Brutalo-Sport stimmt so nicht. "Es ist eine sehr faire Sportart, wo es auf Technik ankommt und nur bedingt auf die Masse. Es kommt auch viel auf die Taktik an. Natürlich hat man Körperkontakt, wie bei vielen anderen Sportarten auch, aber wenn man sich richtig schützt, braucht man auch nichts zu befürchten. Man ist ja auch durch die Protektoren und Polster geschützt", so Simon vom all-in.de Team nach seiner ersten Erfahrung im Training mit den Football-Profis.

Jeder Sport ist anstrengend

"Beim American Football ist es besonders anstrengend, bei jedem Spielzug 100 Prozent Leistung zu bringen. Man kann nicht wie beim Fußball zwischendurch entspannt rumlaufen, sondern muss jederzeit volle Leistung bringen", sagt Simon. Da kommen die kleinen Pausen zwischendurch, um den nächsten Spielzug zu besprechen, gerade recht.

Die Allgäu Comets spielen in der 2. Bundesliga und sind in der vergangenen Saison Meister geworden. Damit hätten nur die wenigsten gerechnet, denn die Mannschaft ist gerade erst aufgestiegen. Den Aufstieg in die 1. Bundeliga haben die Comets nur knapp im Entscheidungsspiel gegen München verpasst. Das erste Spiel in der neuen Saison findet am 19. Mai gegen Ravensburg statt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen