Sie spielen, singen und wollen vor allem fliegen

Füssen (sr). Wie im Bienenhaus summt es in der Kantine des Festspielhauses Neuschwanstein in Füssen. Aus Marktoberdorf, Germering, Probstried und Oy-Mittelberg sind die Buben zwischen sieben und neun Jahren mit ihren Eltern zum Casting gekommen. Gesucht werden neue Prinzen fürs Ludwig²-Musical, die den Wiggerl spielen, singen und fliegen.

Der große grüne Zettel muss ausgefüllt werden, jeder bekommt ein Nummerntrikot, und dann folgt die aufgeregte Schar Markus Dinhobl, der zusammen mit Keith Hicks (Company Manager) und Frank Obermeier (Musikalische Leitung) die Buben auf Theatertauglichkeit testet.

Die 26 Buben bilden zwei Gruppen und los geht es mit dem persönlichen Vorstellen. Danach folgen Koordinationsübungen, ein Spiel mit versteckter Emotion. Gar nicht so leicht für einige der Kinder zu zeigen, wie es aussieht, wenn sie zornig, fröhlich oder müde sind.

Markus Dinhold testet spielerisch mit ihnen beim 'diri dari larifari tschu' ihr Erinnerungsvermögen und bei Obermeier können sie ihre Stimmqualitäten am Klavier zeigen. 'Die wenigsten Kinder gehen einfach aus sich heraus, sind unbekümmert. Es ist eine ganz neue Situation für sie', so Frank Obermeier, der darin schon Erfahrung hat.

Aufmerksam verfolgen Markus Dinhobl und Keith Hicks die Vorträge der Kinder, machen sich Notizen. Die Nummern 21, 22 und 23 werden öfter notiert. Ricardo - gerade mal zehn Jahre alt - würde es nicht schlimm finden, wenn er hier nicht genommen wird. 'Wenn ich 16 bin, will ich zu 'Deutschland sucht den Superstar'.' Er hat auch schon zwei Lieder ausgesucht. Kilian, sieben Jahre, singt für sein Leben gern und darum hat er bei seinem Vortrag auch keine Probleme. Er trifft alle Noten richtig, schließlich besucht er ja auch die Musikschule. Vincent, acht Jahre, 'will unbedingt ans Theater'. Und der gleichaltrige Konstantin freut sich -wie fast alle Buben - aufs Fliegen.

Hauptsache Fliegen

Ein Mal in der Woche werden die 'Wiggerls' auf der Bühne stehen, in den Ferien vielleicht auch zwei Mal. Aber eigentlich ist das heute noch kein Thema. Nach 16 Uhr dürfen die an diesem Tag ausgewählten 16 Buben auf die Bühne zum 'Fliegtest'. Alle finden das ganz toll, schließlich sind sie fast ausschließlich deswegen hierher gekommen. Am nächsten Tag wurde der Kreis schon enger. Nach einer weiteren Singprobe stand fest, welche zehn 'Wiggerl' künftig am langen Seil entschweben dürfen, um dem 'großen' Ludwig in luftiger Höhe zu begegnen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen