Aktuell
Sicher zur Festwoche und wieder nach Hause

Die Zahl der Festwochenbesucher, für die ein Fußmarsch eine echte Alternative ist, ist begrenzt. Aber alle kommen zügig ans Ziel, ob mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto. Neu sind in diesem Jahr ein Fahrradparkplatz, zwei zusätzliche Nachtbuskurse und ein P+R-Parkplatz im Osten Kemptens. Vor allem für die Freunde der abendlichen Partymeile gilt die Empfehlung: im Zweifel nicht mit dem Auto oder dem Fahrrad. Die Polizei führt während der Festwoche verstärkt Kontrollen durch. Der neue Fahrradparkplatz befindet sich im Schulhof des Förderzentrums St. Georg – Zugang über Königstraße 13. Von dort ist es nicht weit zu den Kassen und dem Eingang in der Königstraße.

Bahn

Bahnfahrer bekommen den Festwocheneintritt zum ermäßigten Preis. Zwischen dem Kemptener Hauptbahnhof und dem Messegelände verkehren untertags laufend Busse.

Auf die abendlichen Freuden des größten Sommerfests im Allgäu müssen Bahnreisende nicht verzichten. Um 20.45 Uhr, 21.45 Uhr und um 22.45 Uhr fahren Busse vom Festgelände zum Hauptbahnhof. Auskunft über Verbindungen und Preise gibt es im Internet oder unter der gebührenfreien Nummer 0800 / 150 70 90.

Bus

Die Kombikarten sorgen bei Anfahrt mit dem Bus für günstige Konditionen. Die Kombikarte 1 gilt im Bereich der Verkehrsgemeinschaft Kempten, die die Stadt Kempten und den nördlichen Landkreis Oberallgäu umfasst. Je nach Tarifzone ist die Ersparnis erheblich.

Über die Details informieren die Busfahrer oder die Auskunft unter der gebührenfreien Nummer 0800 / 115 46 00. Die Kombikarte 2 ist ein Angebot für den südlichen Landkreis Oberallgäu.

Enthalten sind die Fahrt von allen Orten mit Bus und/oder Bahn nach Kempten, in Kempten mit dem Bus zur Festwoche, der Messeeintritt und die Rückfahrt zum Preis von 14 Euro. Weitere Informationen unter der Nummer 08321 / 612-238.

Busnachtkurse

Die Busnachtkurse werden seit Jahren gut angenommen. Heuer wird die Zahl der Kurse auf vier verdoppelt. Die Nachtkurse – Gebiete der Verkehrsgemeinschaften Kempten und Oberallgäu – starten um 22.15 Uhr (neu), 23.15 Uhr, 0.15 Uhr (neu) und 0.45 Uhr in der Nähe des Eingangs 2 (ZUM). In der 'Abendkarte plus' (4,50 Euro) ist die Busfahrt enthalten.

Tages- und Abendbesucher können die Busbänder (2 Euro) aber auch zwischen 17 und 0.45 Uhr im Festgelände kaufen. Die Informations- und Verkaufsstelle befindet sich bei Eingang 2 (ZUM). In dessen Nähe und in der Königstraße (beim Allgäuer Brauhaus) stehen auch Taxis bereit.

Neuer P+R-Parkplatz

In diesem Jahr bietet die Festwochenleitung den Autofahrern insgesamt drei P+R-Parkplätze an. Neu ist der Platz im Osten der Stadt auf dem Gelände der Artilleriekaserne in der Kaufbeurer Straße.

Unverändert sind die Standorte im Süden (Heussring zwischen Oberstdorfer Knoten und Ausfahrt Waldhorn) und Norden (Eisstadion / Thomas-Dachser-Straße). Von den P+R-Parkplätzen fahren zwischen 9.50 Uhr und 18.20 Uhr Pendelbusse zum Messegelände. Information im Internet:

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ