Gesetz
Sexuelle Belästigung: Keine Zunahme der Anzeigen im Oberallgäu

Seit Ende 2016 ist auch die 'sexuelle Belästigung' strafbar. Bisher gab es im Oberallgäu und in Kempten aber nur wenige Meldungen, sagt Polizeisprecher Jürgen Krautwald.

Sexuelle Belästigung. In der Silvesternacht 2015 ein Thema, das bundesweit im Zusammenhang mit Flüchtlingen und 'Antanzen' für Empörung sorgte, und dann zu einer Verschärfung des Sexualstrafrechts in Deutschland führte. Seit Ende 2016 ist auch solch eine 'sexuelle Belästigung' strafbar (§184i Strafgesetzbuch).

Das führte in der Region nicht, wie von manchem prophezeit, zu einer starken Zunahme an Anzeigen. 'Von einigen wenigen', spricht Jürgen Krautwald, Pressesprecher der Polizei in Kempten. Früher sei strafrechtlich relevant gewesen, wenn jemandem unter den Pulli oder in die Hose gefasst wurde, da ging es um 'die blanke Haut'. Heute reicht auch schon die Hand auf dem Pulli, wenn darunter der Busen ist.

'Wer sich bedrängt fühlt, sollte sich nicht scheuen die 110 anzurufen', sagt Krautwald. In solch einem Falle seien Zeugen extrem wichtig. Die Polizei ermittle und der Staatsanwalt entscheide dann, ob es zu einer Anklageerhebung ausreicht.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 02.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Silvia Reich-Recla aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019