Kriminalität
Serie von Sachbeschädigungen an Autos in Kempten: Täter (46) auf frischer Tat ertappt

Auf eine geradezu bösartige Art hat ein 46-jähriger Kemptener nach Polizeiangaben über Jahre hinweg versucht, für freie Parkplätze in der Nähe seiner Wohnung zu sorgen: Er beschädigte reihenweise die Fahrzeuge seiner Nachbarn, sprühte mit Farbe ein X auf Motorhauben, zerkratzte Lack, riss Scheibenwischer ab, zerstach Reifen. Der lange unbekannte Täter verfolgte nur ein Ziel: dass die Nachbarn ihre Autos anderswo abstellen.

In der Eicher Straße in Kempten einen freien Parkplatz zu finden ist schwierig, hat die Polizei inzwischen herausgefunden. Insbesondere ein Parkstreifen vor einem Mehrfamilienhaus ist ständig belegt. Seit dem Jahr 2005 kam es dort zu insgesamt 20 Sachbeschädigungen an Autos. In diesem Jahr häuften sich die Fälle und damit die Strafanzeigen verärgerter Autobesitzer.

Wie die Polizei den Täter ermitteln konnte, lesen Sie in der Allgäuer Zeitung (Kempten) vom 13.12.2014 (Seite 37).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ