Kempten
Senioren sollten sich schützen – Elise Reiß hält im Allgäu Vorträge

2Bilder

Kempten (bam).
'Wenn es an der Haustüre klingelt, der Computer plötzlich Geld fordert, damit er wieder läuft oder ein angeblicher Enkel oder Verwandter in Not ist, erst einmal misstrauisch sein', warnte Elise Reiß bei ihrem Vortrag beim VdK Ortsverband Sankt Mang/Durach.

Elise Reiß aus Altusried, selbst Seniorin, ist Mitglied der Gruppe 'Senioren informieren Senioren” (SIS) und hat es sich seit zwölf Jahren zur Aufgabe gemacht, in direkter Zusammenarbeit mit der Polizei, Senioren in Vorträgen im Allgäu vor Betrügern zu warnen. Sie wurde dieses Jahr für ihr Engagement auch mit der Bundesverdienstmedaille ausgezeichnet.

Sie hat dafür schon Tausende von Kilometern zurückgelegt, um ältere Menschen vor Trickdieben und Haustürgeschäften zu warnen, ihnen Sicherheit im Umgang mit Bargeld und Kreditkarten zu geben. Aber auch über Zivilcourage und das richtige Maß davon sowie Telefonbetrug und mehr aufzuklären.

'Ich bin nicht unterwegs, um den Leuten Angst einzujagen. Ich bin unterwegs, damit sie auf die Tricks der Betrüger reagieren können. Denken Sie nur nicht, das kann mir nicht passieren”, warnt sie und präsentiert gleich ein paar Betrugsbeispiele, wie sie Senioren in Kempten und im Allgäuer Landkreis schon erlebt haben.

Elise Reiß verweist sofort auf die Notrufnummer 110 der Polizei. 'Scheuen Sie sich nicht und rufen Sie sofort an, alles wird ernst genommen. Die Polizei kann schnell feststellen, woher der Anruf kam', ermuntert Reiß die anwesenden Senioren/innen. Aber man sollte natürlich die Rufnummer nicht einfach am Handy, das man von den Kindern bekommen hat, ausprobieren, sondern nur im Notfall verwenden.

Hotlines

Auch bei den Gewinn-Hotlines aus den TV-Programmen sind schnell mal ein paar Euro weg. Da lockt eine Reise, ein Auto oder mehrere Tausend Euro. Andere dubiose Anrufe erfolgen oft am Sonntagabend. 'Da heißt es drücken Sie die 1, 2 oder 3 . . . Sie sitzen dann in der Warteschleife und die am anderen Ende bekommen drei Euro pro Minute Telefonat.

Die Rufnummer 0800 ist kostenlos, die 0190 gibt es nicht mehr, dafür die 0900, die mit der 0800 schnell mal verwechselt wird, also vorsicht vor Verwechslungen”, so die Seniorenberaterin. Auch vor dubiosen Gewinnbriefen warnte Elise Reiß eindringlich. 'Sofort damit in den Papierkorb”.

'Am schlimmsten sind die Schockanrufe”. Unbekannte melden sich am Telefon und geben sich als Polizist, Anwalt oder Arzt aus. Angeblich ist ein Verwandter in Not und kann nur gegen eine Zahlung in nicht unerheblicher Höhe im Krankenhaus behandelt oder aus der Notsituation befreit werden. Dann wird ein Kassierer vorbeigesandt und klingelt bald an der Haustüre. 'Genauso dubiose Handwerker und andere Werber, die an der Türe klingeln, bitte niemals in die Wohnung lassen”, warnt Reiß.

Ein paar der Senioren in der 'Guten Stube” in Sankt Mang erzählen, dass Sie auch schon ihre Erfahrungen am Telefon oder der Haustüre gemacht haben. Aber nicht nur Senioren fallen auf Betrüger herein.

'Ich habe sechs Vorträge parat und komme gerne mit einem anderen Thema wieder”, erklärt Elise Reiß. Alle Anwesenden und allen voran Annemarie Bartel, die Vorsitzende des VdK-Ortsverbands Sankt Mang/Durach zollten Elise Reiß viel Applaus, ein herzliches Vergelt's Gott und waren sich einig, dass die so engagierte und fitte Seniorin unbedingt mit einem anderen Vortrag wieder kommen sollte.

Info/Terminabsprache bei Elise Reiß, Telefon 08373/987042 oder bei der Kriminalpolizei 0831/99091311.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen