Allgäu
Selten Probleme mit Generika

Nachgefragt Beim mediziner Patienten bekommen häufig ein Generikum (siehe Infokasten) statt eines Originalmedikaments. Das ärgert Leser unserer Zeitung: Die nachgemachten Präparate würden zum Teil schlechter vertragen. Unser Redaktionsmitglied Sylvia Rustler sprach mit Dr. Max Kaplan über das Thema.

Herr Kaplan, kann es sein, dass ein Generikum schlechter vertragen wird als ein Originalmedikament?

Kaplan: Ja. Ein Generikum entspricht einem Originalmedikament nicht zu 100 Prozent. Der Wirkstoff ist derselbe, aber Zusatzstoffe und Herstellungsverfahren können variieren. Das kann in Ausnahmefällen zu Problemen führen.

Warum geben Ärzte und Apotheker kranken Menschen dann überhaupt Generika?

Kaplan: Wie gesagt, Generika werden nur von wenigen Menschen schlechter vertragen. Grundsätzlich ist es so, dass Krankenkassen mit Pharma-Unternehmen Rabattverträge abschließen, um für ihre Versicherten möglichst günstige Arzneimittel zu bekommen. Ein Apotheker muss dem Patienten das Medikament von dem Hersteller geben, mit dem die Krankenkasse einen Vertrag hat.

Auch Ärzte verordnen Generika. Sie sind dazu verpflichtet, wirtschaftlich zu handeln. Kommen mehrere Medikamente in Frage, muss der Arzt das Günstigere verschreiben.

Und was ist jetzt, wenn ich unter den Nebenwirkungen eines Generikums leide und lieber das Originalpräparat möchte?

Kaplan: Das ist ein Problem, mit dem wir Ärzte im Regen stehen gelassen werden. Es gibt nur zwei Alternativen. Entweder der Arzt stellt ein Privatrezept aus und der Patient bezahlt das Medikament selbst. Oder der Arzt verordnet das teurere Arzneimittel und geht ein Risiko ein. Er setzt sich damit dem Vorwurf aus, unwirtschaftlich zu handeln und muss die Mehrkosten unter Umständen selbst bezahlen. Für die Kassen spielt es bei einer Wirtschaftlichkeitsprüfung zunächst keine Rolle, aus welchem Grund der Arzt das teurere Medikament verschrieben hat.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen