Glück
Schwerverletzte nahe Lauben von Anwohner gefunden

Nur dank eines aufmerksamen Anwohners sind nach einem Unfall nahe Lauben (Unterallgäu) zwei Schwerverletzte gefunden worden. Ein 20-Jähriger und seine 17 Jahre alte Begleiterin waren laut Polizei am Donnerstagabend mit einem Quad von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Im Auslauf einer langgezogenen Linkskurve war der Fahrer aus bislang nicht bekanntem Grund nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und geriet in den angrenzenden Wald.

Das Fahrzeug durchbrach Buschwerk und prallte letztlich gegen einen Baum. Dadurch wurden beide Personen vom Quad geschleudert und blieben schwer verletzt im Wald liegen.

Dabei landeten die beiden so ungünstig in einem Waldstück, dass sie von der Straße aus nicht zu sehen waren. Zum Glück für das Paar hatte ein Anwohner den Aufprall gehört und sich auf die Suche gemacht. Schließlich fand der 40-Jährige die schwerverletzen Unfallopfer. Sie wurden mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen