Schule
Schwerkranke Schüler sollen durch Online-Unterricht vor allem sozial eingebunden bleiben

2Bilder

Sieben schwer kranke Schüler in einer Klasse - vor dieser Herausforderung stand Ulrich Eckstein vor drei Jahren. «Das war absoluter Zufall», schildert der Hauptschullehrer. So etwas war ihm in 30 Jahren Berufsleben noch nicht passiert. «Also habe ich überlegt, wie ich dem gerecht werde. Schließlich hat jeder Mensch ein Recht auf Bildung», sagt der 56-Jährige. Ergebnis: Er führte 2008 an der Memminger Bismarckschule Online-Unterricht ein.

Wochenlange Fehlzeiten

Über die Krankheiten seiner Schüler schweigt der Lehrer, um sie zu schützen. Klar ist aber: Nur wegen einer Grippe bekommt niemand Unterricht per Internet. Es handelt sich um Kinder, die teils lange Klinikaufenthalte hinter sich haben und immer wieder wochenlang in der Schule fehlen. Durch den Online-Unterricht holen sie zwar nicht alles auf. Aber letztlich geht es laut Eckstein primär auch nicht darum. Viel wichtiger sei, dass sie sozial eingebunden bleiben. << Sie leiden bereits unter Minderwertigkeitsgefühlen, weil sie krank sind >>, berichtet der Lehrer. << Bei uns holen sie sich Wertschätzung ab. >><< Der Online-Unterricht hat mir viel geholfen >>, erzählt ein 14-Jähriger. Er ist einer von mittlerweile vier Schülern aus Ecksteins siebter Klasse, die teils nur per Internet am Schulleben teilhaben können.

<< Am Anfang konnte ich zwar noch nicht viel mitmachen, aber ich war zumindest über Video dabei >>, berichtet der Jugendliche.

Neu ist der Online-Unterricht allerdings nicht - sogar eher << ein alter Hut >>, sagt Eckstein. << In Australien machen sie das im Outback schon seit Jahren. >> Hierzulande aber sei die Möglichkeit noch wenig verbreitet. Und ganz einfach ist die Online-Schule auch nicht umzusetzen. << Gerade am Anfang war es sehr anstrengend >>, räumt Eckstein ein. Er und die Schüler mussten sich daran gewöhnen und es galt rechtliche Details zu klären. << Wir müssen zum Beispiel Wort- und Bildrechte beachten und dafür sorgen, dass sich kein Fremder Zugriff verschaffen und mithören kann >>, sagt Eckstein. Dazu kam die Technik mit all ihren Macken. Noch heute holpert die Übertragung ab und zu, wenn Server überlastet sind, weil andere Klassen ebenfalls im Internet arbeiten.

<< Man muss ständig für alles gewappnet sein. Online-Unterricht ist Multitasking in Reinkultur >>, sagt Eckstein. Oft müssen mehrere Aufgaben parallel erledigt werden.

Für eine Person ist das zu viel. Deshalb wird der Lehrer heute von zwei Praktikanten der Fachoberschule und von Benjamin Schneider unterstützt. Der 34-Jährige ist Lehrer an der Astrid-Lindgren-Schule in Kempten. Mit dieser Fördereinrichtung kommuniziert die Bismarckschule ebenfalls im Online-Unterricht, und sie bildet mit ihr seit 2009 eine Kooperationsklasse im Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung.

Sonderpädagogischen Input

Schneider ist zweimal vier Stunden wöchentlich an der Bismarckschule. << Er liefert mir sonderpädagogischen Input und hilft mir, mit den schwerkranken Kindern umzugehen >>, sagt Eckstein. Für beide Pädagogen ist Inklusion vorrangig - sprich sie sehen behinderte und nichtbehinderte Schüler als Gesamtheit. << Wir brauchen Leute, die Verständnis für Schwache haben >>, sagt Eckstein. Und das lernen Schüler am besten, die ganz alltäglich mit kranken und behinderten Klassenkameraden zusammenarbeiten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen