Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Urteil in Kempten
Schwerer sexueller Missbrauch von Kindern: Mann (37) muss 6 Jahre ins Gefängnis

Gericht (Symbolbild)
  • Gericht (Symbolbild)
  • Foto: WilliamCho von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Weil er zwei Kinder (8 und 11 Jahre alt) sexuell missbraucht hat, muss ein 37-jähriger Syrer jetzt ins Gefängnis. Das Landgericht Kempten hat den Mann am Donnerstag wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern in sieben Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 6 Jahren verurteilt.

Mit dem Geschlechtsteil eingedrungen

Bis zu seiner Festnahme hat der Täter in einer Asylbewerberunterkunft in Marktoberdorf gelebt. Zwischen Sommer 2019 und Frühjahr 2020 hat er nach Überzeugung des Gerichts mehrmals sexuelle Handlungen an den beiden Kindern vorgenommen. Die Taten waren laut einer Pressemitteilung des Landgerichts "mit einem Eindringen des Geschlechtsteils in den Körper der Geschädigten verbunden." Der Angeklagte schwieg bis zum Ende der Verhandlung zu den Vorwürfen. Das Gericht war jedoch auch ohne Geständnis am Ende von seiner Schuld überzeugt.

Kinder mussten aussagen

Von besonderer Bedeutung waren für das Gericht die Aussagen der Kinder. Die Kammer stufte ihre Angaben als glaubhaft ein. Es gebe "keinerlei greifbare Anhaltspunkte für vorsätzliche Falschaussagen oder eine übersteigerte Fantasie der Geschädigten."

Das Urteil ist nicht rechtskräftig. Der Angeklagte kann das Rechtsmittel der Revision zum Bundesgerichtshof einlegen.

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen