Ostallgäu
Schwere Gewitter im Ostallgäu

Schwere Gewitter haben in der Nacht Feuerwehr und Polizei im Ostallgäu auf Trab gehalten. Wie die Polizei mitteilt entlud sich gegen 2 Uhr ein schweres Gewitter mit Sturmböen und heftigem Starkregen und Hagel. Betroffen waren vor allem Marktoberdorf, Biessenhofen und Kaufbeuren. Hier warf der Sturm Äste auf die Straße und knickte einige Bäume um.

Auf Grund des Starkregens liefen mehrere Keller voll und eine Unterführung an der B16 in Biessenhofen wurde überschwemmt. Größere Verkehrsbehinderungen gab es aber nicht. Über die Höhe der Schäden konnte die Polizei noch keine Angaben machen. In einem Haus in Osterzell schlug ein Blitz durch den Kamin ein und löste einen Schwelbrand aus, der die Heizanlage verschmorte. Der Schaden beläuft sich hier auf rund 8.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen