Währung
Schweizer Franken lösen im Oberallgäu Freud und Leid aus

Die Aufwertung des Schweizer Franken hat unter Tourismus-Anbietern im Oberallgäu für gute Stimmung gesorgt. Einerseits setzen Sie darauf, dass die Schweizer vermehrt ins vergleichbar billige Deutschland fahren. Und andererseits fällt die Schweiz als Konkurrenz weg, weil sich viele Menschen den Urlaub dort nicht mehr leisten können.

Doch nicht alle sind vom gestiegenen Wert des Schweizer Franken begeistert. Wer einen Fremdwährungskredit aufgenommen hat, leidet nun unter dem deutlich teurer gewordenen Kredit. Von dieser Entwicklung sind Geschäftsleute und private Hausbesitzer gleichermaßen betroffen.

Mehr über die Auswirkungen der Aufwertung lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 22.01.2015 (Seite 25).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020