Schwarzer Adler: Schwierige Baustelle

2Bilder

Kempten | se | Einen 'besonders offenherzigen Zustand' attestiert Sozialbau-Chef Herbert Singer derzeit dem Gebäude Bäckerstraße 9. Von der Südseite her kann man das Innenleben des historischen Hauses studieren. Insgesamt entwickle sich das Sanierungsprojekt positiv, wenn auch die erwarteten Schwierigkeiten nicht ausblieben.

Ein Gebäudeteil beispielsweise musste doch abgerissen werden: 'Da war die Substanz einfach zu schlecht', erklärt Singer. Dem Ensemble entsprechend baue man diesen Teil wieder auf. Großen Aufwand treibe man auch mit der Statik des Hauses. So wurden Grundmauern unterfangen, um sie wieder zu stabilisieren.

Das alles wird bis ins Detail mit dem Landesdenkmalamt abgestimmt. Schließlich gehe es der Sozialbau bei dieser Sanierung in erster Linie um den Erhalt der Zeugnisse aus dem Mittelalter. 'Es kostet natürlich Zeit und Energie, wenn zwischendurch unvorhergesehene Recherchen nötig werden, die auch mal einen Tag dauern können', berichtet Singer. Das angestrebte Ziel, im September mit der Renovierung fertig zu sein, werde man wohl nicht ganz einhalten können.

Kosten: Zwei Millionen Euro

Zwei Millionen Euro sind bisher für die Sanierung veranschlagt - 'die werden wir auch brauchen', sagt Singer. Doch der Einsatz werde sicher belohnt: Bei der Aussicht auf einen sanierten 'Schwarzen Adler' und gegenüber eine fertiggestellte Bebauung des Schwanengeländes freut sich der Sozialbau-Chef jetzt schon: 'In einem Jahr sieht die Welt dort ganz anders aus.'

Wie mehrfach berichtet gibt es auch schon Pläne für die künftige Nutzung in der Bäckerstraße 9: In eines der ältesten Häuser der Stadt ziehen dann mit dem Jugendring junge Leute ein. Sie verlassen ihr bisheriges - ebenfalls denkmalgeschütztes - Domizil in der Kronenstraße 1 und machen dort Platz für die seit langem gewünschte Erweiterung der Suttschule.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019