Sterbender Schwan
Schwan in der Tierarztpraxis in Kempten gestorben

Ein verletzter Jungschwan war am Montag in der Tierklinik von Dr. Dirk Römer in Kempten abgegeben und behandelt worden. Er sollte am Fundort bei Martinszell wieder ausgewildert werden. Jetzt allerdings ist das Jungtier tot, offenbar seinen schweren inneren Verletzungen erlegen.

Tierarzt Dr. Römer konnte zu einer Stellungnahme nicht erreicht werden. Eine Mitarbeiterin seiner Praxis bestätigte allerdings, dass der Vogel gestorben ist. Der Tierarzt war Anfang der Woche noch guter Dinge, den Schwan in Kürze wieder auswildern zu können.

Der Fachmann hatte allerdings auch betont, man solle 'keine Wildtiere anfassen oder mitnehmen, auch nicht wenn sie einen hilflosen Eindruck machen'. Wer ein verletztes Tier findet, solle einen Tierarzt oder Jäger zu Rate ziehen.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019