Ehrenamt
Schwäbischer Feuerwehrtag im Oberallgäu: Besucher blicken hinter die Kulissen

Ein Feuerwehr-Oldtimer-Korso mit 20 Fahrzeugen fuhr am Sonntag durch das nördliche Oberallgäu, hielt bei den einzelnen Feuerwehren an und stoppte schließlich am späten Nachmittag zur Abschlussveranstaltung des „Schwäbischen Feuerwehrtags“ an der Hauptwache in Kempten. Das Bild entstand auf der letzten Etappe zwischen Sulzberg und Kempten.
  • Ein Feuerwehr-Oldtimer-Korso mit 20 Fahrzeugen fuhr am Sonntag durch das nördliche Oberallgäu, hielt bei den einzelnen Feuerwehren an und stoppte schließlich am späten Nachmittag zur Abschlussveranstaltung des „Schwäbischen Feuerwehrtags“ an der Hauptwache in Kempten. Das Bild entstand auf der letzten Etappe zwischen Sulzberg und Kempten.
  • Foto: Matthias Becker
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Mehr als 5.000 Erwachsene in Kempten und dem Oberallgäu stehen auf Abruf, wenn es brenzlig wird. Die Feuerwehrleute löschen Brände, retten Menschen, schippen Schnee von Dächern, helfen bei Unfällen. Und das alles ehrenamtlich. Um für sich und ihre Arbeit zu werben, öffneten sie am Wochenende die Feuerwehrhäuser. Beim ersten „Schwäbischen Feuerwehrtag“ machten sie auch auf Herausforderungen und Probleme aufmerksam, mit denen sie sich immer stärker konfrontiert sehen, sagt der Duracher Dominik Rietzler, der fürs Oberallgäu und ganz Schwaben die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit organisiert. Dabei geht es um Erwartungen der Gesellschaft, aber auch um Technik und Umweltereignisse.

Erwartungen Es gibt in Schwaben nur eine Berufsfeuerwehr, betont Rietzler: in Augsburg. „Alle anderen sind freiwillig und ehrenamtlich aufgestellt.“ Immer häufiger allerdings hören die Retter den Satz: „Das ist doch euer Beruf.“ Nein, ist es nicht, sagt Rietzler und bittet um Verständnis: „Die Feuerwehr hilft immer, aber wir machen das in unserer Freizeit.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 23.09.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019