Wirtschaft
Schwäbische Unternehmen bleiben trotz sinkender Nachfrage optimistisch

Trotz sinkender Nachfrage und anhaltender Staatsschuldenkrise bleiben die schwäbischen Wirtschaftsunternehmen optimistisch. So lautet das Fazit der Frühjahrskonjunktur-Umfrage bei der Industrie- und Handelskammer.

Insbesondere die nachlassende Nachfrage aus dem europäischen Ausland treffe die einheimischen Unternehmen hart, so die IHK. Bislang konnten diese Einbußen noch durch Auftragspolster ausgeglichen werden.

Ein weiteres Problem seien die steigenden Kosten in allen Bereich  angefangen vom Material über das Personal, bis hin zur Energie. Dennoch bleiben die schwäbischen Unternehmen optimistisch. In fast allen Bereichen gebe es eine positive Geschäftserwartung für die Zukunft, so IHK-Präsident Andreas Kopton.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ