Verkehr
Schwabenbund will Nutzung von Bus und Bahn attraktiver machen

Der Schwabenbund plant, Verkehrsverbünde sowie touristische Anbieter zu vernetzen und diese beim Weg in die Digitalisierung zu unterstützen. Außerdem soll Menschen der Umstieg vom eigenen Auto in Busse und Bahnen erleichtert werden.

So soll es mit dem Projekt 'Schwabenbund-Services' künftig zum Beispiel möglich sein, ein Bus- und ein Bergbahnticket gleichzeitig mit dem Handy zu buchen.

An Bord sind zunächst die Verkehrsverbünde für Kempten und das Oberallgäu, das Unterallgäu und die Stadt Memmingen sowie den Landkreis Günzburg. Mit dem Landkreis Ostallgäu werden noch Gespräche geführt, sagt Schwabenbund-Geschäftsführer Werner Weigelt, der Bereich Donau-Iller und der württembergische Teil des Schwabenbundes könnten später ebenfalls integriert werden. Das gilt auch für die Bahn sowie andere Mobilitätsanbieter, etwa Elektroautos, die vermietet werden.

Wie der Zeitplan für das Projekt ist, erfahren Sie in der Montagsausgabe unserer Zeitung vom 15.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen