Hopferau
Schutzengel an Bord

Horrorunfall am Samstag um 12.10 Uhr am Bahnübergang Wiesbauer: Ein Regionalzug erfasst einen VW Golf, presst ihn zwischen sich und einem Trafohäuschen zum Schrotthaufen. Das Unglaubliche: Niemand wird verletzt. Der 25-jährige Autofahrer dürfte damit neben einem aufmerksamen Schutzengel nun auch einen zweiten Geburtstag haben. Er hatte es noch rechtzeitig geschafft, sein Fahrzeug zu verlassen. Im Zug kamen zehn Fahrgäste, die Schaffnerin und der Lokführer mit dem Schrecken davon. Der dürfte vor allem beim Lokführer recht ausgeprägt sein, der trotz einer Notbremsung den Zusammenprall nicht mehr verhindern konnte.

Zu dem Unfall kam es laut Polizei, weil der einheimische Autofahrer, der von Füssen auf der Kreisstraße OAL 2 in Richtung Hopferau unterwegs war, trotz heruntergelassener Schranke und rotem Blinklichts aus bislang unbekannter Ursache weitergefahren war. Als der VW die Schranke durchbrach, leitete sein Fahrer eine Vollbremsung ein. Der Wagen kam nach rechts aufs Bankett und fuhr anschließend frontal in eine Leitplanke. Das Fahrzeugheck stand dadurch auf den Gleisen. Als der Fahrer den aus Richtung Füssen herannahenden Zug bemerkte, flüchtete er aus seinem manövrierunfähigen Fahrzeug. Trotz Notbremsung erfasste der langsam fahrende Triebwagen den VW, an dem dabei Totalschaden in Höhe von rund 2500 Euro entstand. Der Sachschaden am Zug beträgt rund 40000 Euro.

Die Bahn, die einen Notfallmanager vor Ort schickte, organisierte für die Fahrgäste einen Bus zum Bahnhof Füssen. Die Kreisstraße wurde nach dem Unfall zeitweise voll für den Verkehr gesperrt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen