Kaubeuren / München
Schulterschluss mit «Schweini»

Sie saßen im Presseraum der Allianz-Arena wie tags zuvor Louis van Gaal. Sie nahmen auf der Bayern-Ersatzbank Platz wie tags zuvor Miroslav Klose. Und dann kam pünktlich um 15.30 Uhr Bastian Schweinsteiger auf den Rasen - wie tags zuvor. Und fünf fesche Allgäuer Burschen in Lederhosen erlebten am Sonntag zehn Minuten lang die wohl spannendsten Fotoaufnahmen ihres Lebens, um die sie nicht nur Bayern-Fans kräftig beneiden dürften. «Wir haben uns gefühlt wie kleine Jungs», erzählt Benjamin Marth.

Er hatte das Fotoshooting mit dem Nationalspieler Schweinsteiger bei einem Internet-Preisausschreiben der Firma Bifi unter dem Motto «Du, Basti und deine Bande» gewonnen. Vier Freunde durfte der 25-Jährige dafür mit nach München nehmen. Die Wahl fiel sofort auf seine Mitstreiter aus der Marketing-Truppe des Bezirksligisten BSK Olympia Neugablonz. Den Auftrag, in neutraler Kleidung zu erscheinen, deuteten Marth, Matthias Berger, Andreas Ender, Reinhard Eller und Max Seidel ganz einfach: In Tracht ging es mit dem Zug nach München.

«Hat ständig Späßchen gemacht»

Nach Verköstigung, Besichtigung des Presseraums - hier stellten die BSK-Jungs zum Spaß «offiziell» ihr T-Shirt vor - und einer Stadiontour war dann endlich Schweini-Zeit. «Kommts ihr gerade aus dem Hofbräuhaus?», fragte der Bayern-Star die Kaufbeurer, nachdem er jeden Einzelnen per Handschlag begrüßt hatte. «Er war sehr relaxed und hat ständig Späßchen gemacht», erzählt Berger. Als Fotomotive wurden «Orgelpfeife» und «Raupe» gewählt. Bei Letzterem musste sich Schweini auf Max Seidels Rücken setzen. «Das ist ein Allgäuer. Der hält das aus», so der Fotograf trocken. Nach zehn Minuten Posieren, Späßen, Autogrammen und Filmen fürs Privatarchiv war Schweinsteiger wieder weg - und die Kaufbeurer glücklich. Im Herbst wird es die Fotos auf zwei Riesenplakaten in Kaufbeuren zu bestaunen geben. Auf die Zeit mit Schweini wird dann ein Gläschen getrunken, meinen die Fünf. «Dann gibt es mit Sicherheit eine Plakat-Party», sagt Marth.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen