Sicherheit auf dem Schulweg
Schulstart im Allgäu: Polizei führt Schwerpunktkontrollen durch

Verkehrszeichen "Schule" (Symbobild)
  • Verkehrszeichen "Schule" (Symbobild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Das Schuljahr beginnt und mit ihm die besonderen Gefahren vor Schulen und Kindergärten. Die Allgäuer Polizei wird zum Start des neuen Schuljahres am Dienstag, 08. September Schwerpunktkontrollen und Präventionsmaßnahmen durchführen. Dazu gehören auch Geschwindigkeitsmessungen.

Aktion in Kimratshofen: Schüler sprechen Autofahrer direkt an

Bei einer besonderen Aktion im Oberallgäuer Kimratshofen sollen Schülerinnen und Schüler Autofahrer direkt ansprechen. Die Kinder loben oder kritisieren dann richtiges bzw. falsches Verhalten der Autofahrer, beispielsweise wenn diese zu schnell unterwegs sind oder ihre Kinder quasi bis vor die Eingangstür der Schule transportieren.

Gerade das übertriebene Bis-vor-die-Tür-Fahren sogenannter "Helikoptereltern" ist auch der Polizei ein Dorn im Auge. Es führt teilweise zu regelrechtem Verkehrschaos vor Schulen. Die Polizei empfiehlt den Eltern, das Kind zumutbare Strecken zu Fuß laufen zu lassen, bei weiteren Entfernungen den ÖPNV zu nutzen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ