Grundschule
Schul-Standorte im Unterallgäu gesichert

Schulamtsdirektorin Elisabeth Fuß hat in der jüngsten Kreistagssitzung über die aktuelle Situation der Grund- und Mittelschulen im Landkreis informiert. Zunächst stellte sie die Entwicklung der Schülerzahlen dar. In den vergangenen drei Jahren ist die Zahl der Schulanfänger im Unterallgäu demnach gestiegen.

In diesem Schuljahr wurden nach Angaben der Schulamtsdirektorin insgesamt 1233 Kinder eingeschult. Auch wenn sich dieser Trend den Prognosen zufolge nicht fortsetzen wird, hob Fuß hervor: Auch die Standorte der kleinsten Grundschulen im Unterallgäu – in Kammlach und Wolfertschwenden mit jeweils knapp unter 60 Schülern – seien sicher.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 24.12.2014 (Seite 36).

Die Memminger Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen