Polizeieinsatz
Schüsse in Regionalbahn: Täter sprangen bei 80 kmh aus dem Zug

45Bilder

Auch wenn nun immer mehr Details des Schusswechsels im Alex 84148 von München nach Kempten bekannt werden – der spektakuläre Vorfall am Freitagnachmittag im mit rund 300 Fahrgästen voll besetzten Regionalzug wirft weiter viele Fragen auf.

Auslöser war die Routine-Kontrolle zweier Zuginsassen durch zwei Bundespolizisten.

Der Jüngere der beiden mutmaßlichen Täter war wie berichtet nach dem Vorfall tot an den Gleisen zwischen Günzach (Ostallgäu) und Wildpoldsried gefunden worden. Er war nach dem Schusswechsel bei Tempo 80 bis 100 aus dem Zug gesprungen.

Wie es zuvor gelungen war, die automatische Türsperre zu überwinden, gehört zu den vielen Fragen in diesem Fall. Der 20-Jährige wurde nach seinem Sprung vom Zug erfasst und sofort getötet. Auch der zweite mutmaßliche Täter verließ den Zug bei voller Fahrt. Der Mann, der in Augsburg gemeldet ist, erlitt dabei laut Polizei 'multiple Verletzungen'. Er wurde operiert und liegt in einer Münchner Klinik im Koma. 'Wer genau geschossen hat und warum die beiden Männer so brutal reagiert haben, ist noch ungeklärt', so der Polizeisprecher.

Eine Augenzeugin berichtet unterdessen von dramatischen Szenen im Zug: Die Frau hatte die Schüsse im Zug gehört und später eine Erschütterung des Waggons erlebt. Erst im Nachhinein wurde ihr bewusst, dass dies möglicherweise der Moment gewesen sei, in dem einer der mutmaßlichen Täter vom Zug erfasst wurde. Bei dem danach automatisch eingeleiteten Nothalt seien rund 20 der rund 300 Fahrgäste in Panik ausgestiegen. 'Die sind wie die Hasen in den nahen Wald gerannt', berichtet die Münchnerin.

Schüsse im Zug von München nach Kempten: Fakten, Hintergründe und Interviews mit Betroffenen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 24.03.2014 (Seite 17).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

  • <a href='http://www.all-in.de/servicecenter'>in den AZ Service-Centern</a>
  • <a href='http://www.all-in.de/aboservice/'>im Abonnement</a>
  • <a href='http://all-in.de/extern/epaper.php?datum=20140324&ausgabe=KE'>oder digital als e-Paper</a>

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen