Schüler fördern, aber auch fordern

Babenhausen | clb | 'Unsere Schülerinnen und Schüler müssen vor allem rechnen, lesen und schreiben können!' Als Vorsitzender der Gruppe der Realschullehrer beim Personalrat sowie stellvertretender Vorsitzender des bayerischen Realschullehrerverbands kennt Martin Rister deren Probleme, aber auch Lösungen. Der 36-Jährige, der zum neuen Rektor der Realschule Babenhausen berufen wurde, möchte seine vielfältigen Erfahrungen einbringen, aber auch neue Impulse und Schwerpunkte setzen.

Unter dem Motto 'lieber schmal, aber qualitativ hochwertig' setzt Rister in den Bereichen Rechnen, Lesen und Schreiben auf konservative Lehrmethoden, die an der Babenhauser Realschule bereits üblich seien. 'Wir werden unsere Schülerinnen und Schüler fördern, gleichzeitig aber auch etwas von ihnen fordern.'

Raumproblem angehen

Für die Schülerinnen und Schüler der Realschule soll im zweiten Halbjahr der Ergänzungsunterricht in individuelle Fördermöglichkeiten umgepolt werden. Eine schnellstmögliche Lösung des dringlichen Raumproblems sowie eine enge Zusammenarbeit mit der im gleichen Gebäude untergebrachten Hauptschule Babenhausen sei ihm ebenfalls ein Anliegen. Eine Zusammenlegung von Haupt- und Realschule lehnt Rister aber kategorisch ab, weil diese die Zukunft beider Schulen gefährden würde. Es brauche beides: eine hervorragende Realschule und eine gute Hauptschule.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen