Weiler-Simmerberg
Schüler erhalten Zuschuss zum Mittagessen

(bes). «Es kann nicht sein, dass es bereits am Mittagstisch eine Zwei- oder Dreiklassengesellschaft gibt», brachte Gemeinderat Joachim Zwerger (CSU) das Ergebnis der Diskussion auf den Punkt. Einstimmig hat der Gemeinderat Weiler-Simmerberg beschlossen, dass sich die Westallgäuer Marktgemeinde an einem neuen Konzept des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen beteiligt. Dessen Ziel ist es, Schülern aus finanziell bedürftigen Familien durch eine freiwillige finanzielle Unterstützung die Teilnahme an der Mittagsverpflegung an Ganztagesschulen zu ermöglich.

Nach ersten Schätzungen kommen an der Volksschule Weiler dafür etwa 30 Schüler aus der 1. bis 6. Klasse in Frage. Die Westallgäuer Gemeinde würde somit 6000 Euro Eigenanteil pro Schuljahr übernehmen. Die gleiche Summe steuert der Freistaat hinzu.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen