Nachgefragt
Schon einfache Mittel helfen gegen Wespen, Hornissen Co.

Beim Versuch ein Hummelnest auszuräuchern, hat ein junger Mann in Lindau fast ein Haus abgebrannt. Nicht nur wegen des entstandenen Sachschadens ein Fehler - die Tiere stehen unter Artenschutz.

Peter Mittermeier hat darüber mit Manfred Miller von der Naturschutzbehörde am Landratsamt gesprochen und über die Frage, was mit störenden Insektennestern getan werden kann.

Wie verhalte ich mich richtig, wenn ich ein Nest entdecke, es mich massiv stört oder ich allergisch bin?

Miller: Sie müssen mit uns Kontakt aufnehmen und wir beraten die Menschen dann telefonisch oder in schwierigen Fällen vor Ort, welche Möglichkeiten zur Abhilfe des Problems bestehen. Häufig reichen einfache Tipps aus, mitunter müssen die Nester aber auch umgesetzt oder beseitigt werden. Wir stellen dann den Kontakt zu entsprechenden Fachleuten her.

Das vollständige Interview zum richtigen Umgang mit den Insekten, wenn sie im oder am eigenen Haus nisten, finden Sie in Der Westallgäuer vom 05.06.2014 (Seite 29).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen