Frühling
Schönes Frühlingswetter: Andrang an Kemptener Cafés am Wochenende

Mit einer Eistüte den Frühling schon mal willkommen heißen – dieses leckere Vergnügen gönnten sich am Wochenende rudelweise Passanten in den Straßencafés und vor den Eisdielen in der Innenstadt.

Längst sind die bunten Kugeln mehr als nur eine kühle Erfrischung, wie Groß und Klein bestätigten. Für Tina Wunderer etwa bedeutet Eis essen Sommer, Sonne, gute Laune und ganz einfach den Tag genießen. Mona Stadler schwärmt, 'ich liebe Italien und natürlich das ganz spezielle Eis', und Olga Hausmann und Tochter Leana freuen sich über einen 'wunderschönen sonnigen Tag, der mit dem ersten Eis in diesem Jahr gekrönt wird.'

Rita Hagen und Tochter Juliana starteten in die Eissaison mit je einer 'Kugel zum Naschen.' Für die Mama ist die Qualität das Wichtigste, 'da zahle ich gerne zehn Cent mehr', lacht sie und meint, schwer falle nur die Wahl unter den zahllosen Sorten.

Kein Wunder, erklärt doch Adriano Colle vom Eiscafé Venezia, 'während der Saison bieten wir wechselweise über 150 Ge-schmacksrichtungen.' Einige gebe es halt nur, solange die Früchte zu bekommen seien. Denn Milch aus dem Allgäu und frisches Obst – auch mal aus Brasilien – seien Bedingung für die tägliche Verarbeitung. Deshalb sei auch 'ein Euro für die Kugel der Preis für Qualität aus Tradition.'

Täglich frisch produziert wird auch bei 'Pano-Brot & Kaffee' von Konditor Torsten Häcker. Demnächst würden 18 verschiedene Sorten zur Wahl stehen. Darunter seien auch wieder die Renner des vergangenen Jahres, wie Blutorange-Buttermilch, Zitrone-Basilikum, Ingwer und Mohn-Eis. Das Café bietet die Kugel zum Mitnehmen für 90 Cent an.

Zitrone, Melone, Mandarine

Zum gleichen Preis gibt es die verführerische Nascherei – und dies in 32 Sorten – im Gelati Eiscafé im Forum Allgäu. Hier werde nicht im Haus produziert, aber alles täglich frisch geliefert, sagt Sandro Falsaperna. Bei sommerlichen Temperaturen seien Zitrone, Melone und Mandarine die absoluten Hits bei den Eisliebhabern, und die Sorte 'Schoko' gehe sowieso immer.

90 Cent oder ein Euro für die Kugel ist mittlerweile der übliche Preis in Cafés und Eisdielen für den Straßenverkauf. 'Das ist doch auch in Ordnung, die 30 Cent für den Bollen gehören halt der Vergangenheit an', ist die einstimmige Meinung einer Gruppe, die geduldig in einer Schlange wartet. Alle wollen den Eisverkäufer hören: 'Und was darf es für Sie sein?'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen