Psychologie
«Schnee an Heiligabend erinnert an die Kindheit»

Na klar nervt das. Und wie! Kaum ist die Hofeinfahrt frei geschaufelt, kann man eigentlich schon wieder von vorn anfangen. Das eigene Auto ist unter der weißen Haube kaum zu finden, die Straßen sind rutschig und in der Innenstadt ist Schneckentempo angesagt. Sind wir doch mal ehrlich: Schnee bringt - wenn er mal so fällt wie gestern - im ganz normalen Alltag eines Durchschnittsmenschen mehr Nach- als Vorteile.

Gleichwohl ist in weniger als einer Woche Heiliger Abend. Ein Umstand, in dessen Zusammenhang Viele ihr Verhältnis zum Schnee nochmals grundlegend zu überdenken scheinen. Denn den Flüchen der Autofahrer zum Trotz: Der weitaus größte Teil der Menschen auch dieser Region wünscht sich nichts sehnlicher als weiße Weihnachten. Warum ist das so? Können wir nicht auch im Grünen besinnlich feiern? Ist die Weihnachtsbotschaft eine andere bei acht Grad plus? Warum also unbedingt Schnee statt Gras am 24. Dezember?

Geborgenheit spüren

«Mit dem Schnee an Weihnachten verknüpft man Erinnerungen an die Kindheit», sagt Dr. Dirk Dammann, Psychotherapeut und Chefarzt der Kinderrehabilitationsklinik an den Waldburg-Zeil Fachkliniken Wangen. Gerade als Kind empfindet ein Mensch Geborgenheit am intensivsten zur Weihnachtszeit im Elternhaus und nimmt dieses Gefühl mit ins Erwachsensein.

Der lange Spaziergang mit den Eltern im Schnee, das Werfen von Schneebällen, die steigende Anspannung vor der Bescherung, der duftende Weihnachtsbraten und der Glanz der Kerzen am Weihnachtsbaum - Erinnerungen daran werden mit dem Schnee an Weihnachten verknüpft. «Wir werden eben von Kindesbeinen an darauf geprägt, Weihnachten mit Schnee in Verbindung zu bringen», erklärt Psychotherapeut Dammann. Offenbar wollen viele Menschen zu Weihnachten zumindest gedanklich wieder in ihre Kindheit zurückkehren.

Und noch etwas spricht für einen weißen Heiligabend: Schnee dämpft Geräusche, Lärm. «Auch diese Stille kann die Laune heben und zu einem harmonischen Weihnachtsfest beitragen», sagt Dammann.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen